1. Wenn Sie eine Hypothek aufnehmen müssen, verlängern Sie das Datum der Urkunde so weit wie möglich. Wenn Sie eine Hypothek beantragen müssen, und sie nicht wissen, dass der Prozentsatz, der Ihnen gewährt wird, ausreicht, um den Total-Preis zu decken, oder sogar der, der gewährt wird, so ist es bequem, im Falle eines Rückschlags dieser Art, genügend Zeit zu haben, ihn zu korrigieren.

2. Wenn Sie ein Käufer sind, zahlen Sie so wenig wie möglich vor der Urkunde. In der Regel erfolgt der Eigentumsübergang mit der notariellen Beurkundung des Kaufs. Die sicherste Sache für den Käufer ist, dass diese Beträge als Gegenleistung für die Lieferung der Immobilie bezahlt werden. Die Beträge sind in Ihrem Besitz sicherer als in den Händen des Verkäufers.

3. Überprüfen Sie, ob die Person, der Sie das Geld geben, der Eigentümer ist oder die Berechtigung zum Verkauf hat. Es ist wichtig zu wissen, wem Sie Ihr Geld geben, es muss klar sein, ob Sie der Eigentümer sind oder ob Sie die Genehmigung des Eigentümers haben, Geld in seinem Namen anzunehmen.

Alle diese und viele andere Tipps sind in einem zusammengefasst:
Beauftragen Sie einen Anwalt, bevor Sie eine Immobilieninvestition tätigen.

Share This