Normalerweise schauen wir uns Filme im Fernsehen an, mit typischen Szenen, in denen eine Person von Polizisten verhaftet wird. In diesem Moment liest einer der Beamten dem Häftling eine Reihe von Rechten vor, aber wenn sie uns jetzt festnehmen würden, wissen wir dann wirklich, was unsere Rechte sind?

Nachfolgend einige der wichtigsten Fragen im Zusammenhang mit der Inhaftierung:

1. Wie lange kann ich festgehalten werden und was ist, wenn ich kein Spanisch verstehe?
Sie sollten sich bewusst sein, dass Ihre Verhaftung nicht länger als 72 Stunden dauern darf, es sei denn, Sie wurden wegen Terrorismus oder bewaffneter Bandendelikte verhaftet.  Darüber hinaus haben Sie das Recht, über Ihre Rechte und die Gründe für Ihre Inhaftierung sofort nach der Festnahme und in einer für Sie verständlichen Weise informiert zu werden. Zu diesem Zweck und für den Fall, dass Sie Ausländer sind und kein Spanisch verstehen oder sprechen, haben Sie das Recht, einen Dolmetscher anzufordern, der Ihre Sprache spricht und Sie mit Informationen versorgen kann, sowie eine spätere Kommunikation zwischen Ihnen und Ihrem Verteidiger zu ermöglichen.

2. Ich habe das Recht einen Anwalt zu wählen, der mich verteidigt….aber was ist, wenn ich keinen kenne?
Sie haben das Recht einen Anwalt Ihrer Wahl zu bestellen oder, falls Sie keinen Anwalt kennen, einen Anwalt für Sie zu bestellen. Wenn Sie einen Anwalt Ihrer Wahl gewählt haben, der aufgrund der geografischen Entfernung nicht sofort erreichbar ist, erhalten Sie eine Telefon- oder Videokonferenz.

3. Muss ich vor der Polizei aussagen?
Sie müssen sich nur gegenüber den Polizisten ausweisen und alle geforderten Informationen angeben. Sie müssen nicht aussagen, wenn Sie nicht wollen. Sie können erklären, dass Sie dies nur in Anwesenheit Ihres Anwalts und vor dem Gericht tun werden. Auf jeden Fall ist es sehr wichtig, das Recht, nicht auszusagen, nicht mit Antworten wie:,, Ich weiß nicht.“ Oder: ,,Ich erinnere mich nicht.“ zu verwechseln, was eine Aussage darstellt.

4. Kann ich ein Familienmitglied kontaktieren, um meine Inhaftierung zu melden?
Ja, es kann ein Verwandter oder ein Dritter Ihrer Wahl sein. Dieses Recht soll die Familie beruhigen und ist auch sehr wichtig für ihr Recht auf Verteidigung, da ihre Familie den Anwalt kontaktieren kann, den sie für angemessen und am besten geeignet hält, um ihre Rechte zu schützen. Wenn Sie Ausländer sind, kann die Tatsache Ihrer Inhaftierung den Konsularbehörden Ihres Landes mitgeteilt werden.

5. Recht auf eine Untersuchung durch einen Gerichtsmediziner.
Dies ist eines der wichtigsten Rechte eines Häftlings, da es garantiert, dass er oder sie in keiner Weise angegriffen oder misshandelt wird und wenn er oder sie es ist, kann er oder sie dies dem Richter durch einen Bericht des Gerichtsmediziners beweisen.

6. Was ist Habeas Corpus?
Wenn Sie zu Unrecht oder unrechtmäßig verhaftet wurden, haben Sie Anspruch auf ein Habeas-Corpus-Verfahren.  Mit diesem Verfahren soll sichergestellt werden, dass jede Person, die unrechtmäßig festgehalten wurde, unverzüglich vor Gericht gestellt wird und vom Häftling selbst mittels eines einfachen, an den Richter gerichteten Dokuments angefordert werden kann.

Share This